IM AUGENBLICK
     Ganzheitliche Augenschule - Lebensberatung - Meditation - Yoga

Über uns:


Wie alles begann...


Seit vielen Jahren trägt uns ein Gedanke:   Wir möchten Menschen helfen!

Intensive Begegnungen entwickelten sich immer wieder auf wundersame Weise.


Plötzlich hieß es: Ihr braucht einen Raum!

Von da an lief alles wie von alleine. Der Raum erschien, die Vermieter entpuppten sich als wahre Engel!

Eine Hilfe nach der anderen bot sich an und der Weg tat sich auf.

Wo er wirklich hinführt, wissen wir noch nicht, aber Stück für Stück wird er sich schon zeigen.

Und Schritt für Schritt will er gegangen werden.

Nun sind wir beim nächsten Schritt angekommen, "Im Augenblick" den wir gestalten und mit Leben und Liebe füllen.

Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf euch!  -  Seid herzlich willkommen!

Carolin und Lutz Ziegert



Noch ein paar Worte zu uns:


Carolin

Schon im Kindesalter habe ich alles hinterfragt und wirklich alles erklärt haben wollen, manchmal sehr zum "Leidwesen" meiner beiden Geschwister ;-)
Fragen, Fragen, Fragen......

In meiner Ausbildung als Augenoptikerin lernte ich nicht nur die handwerklichen Fähigkeiten, um Brillengläser zu schleifen und Brillenfasssungen zu reparieren, zu richten und anzupassen. Auch Grundlagen zur Anatomie des Auges, Fehlsichtigkeiten und Augen-Disharmonien waren Teil der Ausbildung.

Daher weiß ich um das „Leid“ vieler Brillenträger.

Mein größtes Mitgefühl allerdings galt vor allem den Kindern, die beim Spielen diese Begrenzung durch eine Brille meist mehr störte, als die Fehlsichtigkeit selbst.

Um mein Wissen über die Optik und auch andere Bereiche der Physik zu erweitern, studierte Physikalische Technik in Lübeck.

In der Physik liebte ich es, dass einfach alles, was ich lernte und berechnete, beweisbar war. Alles war logisch und so einfach, wenn man es verstanden hatte. Hätte mir jemand zu dieser Zeit gesagt, dass ich mich später in meinem Leben, in genau dem gegensätzlichen Bereich, des nicht Sichtbaren und nicht Beweisbaren, bewegen werde, wo es viel um Vertrauen geht, hätte ich es nie geglaubt.

Die nächste Station waren die Geburten unserer drei Kinder, die mich von der Physik ins Familienglück brachten.

Doch gesundheitliche Themen und immer mehr und häufiger auftretende Symtome führten mich über die Naturheilkunde und  Homäopathie zu ganzheitlichen und energetischen Heilmethoden. Letzteres faszinierte und begeisterte mich so, dass es mich nun schon seit vielen Jahren begleitet und ich in diesem Bereich wundervolle Dinge erleben und lernen durfte, sowohl autodidaktisch und durch viele Seminare und Ausbildungen.

Mit der Ausbildung zur Ganzheitliche Sehtrainerin schloss sich der Kreis wieder und ich verknüpfe bei dieser Arbeit sowohl die Augenoptik, die Physik als auch die ganzheitlich/energetischen Methoden, um auf allen Ebenen (Körper, Geist und Seele) wieder Harmonie und Balance zu schaffen.

Es ist mir ein großes Bedürfnis viele Menschen damit zu erreichen und ihre Lebensqualität damit zu bereichern.


Lutz

Meine ersten 30 Jahre verbrachte ich in Hamburg und genoss die Möglichkeiten dieser Stadt. Als meine Frau und meine Kinder mein Leben bereicherten, zogen wir ins Umland und schließlich ins schöne Angeln.

Als Versicherungskaufmann im Innendienst befasste ich mich fast 25 Jahre mit der Abwicklung von privaten Unfällen und lernte ich viel und begeistert über den menschlichen Körper. Der Kontakt mit den Kunden lag mir immer besonders am Herzen und es ergaben sich oft intensive und wertvolle Gespräche.

Viele Interessen begleiten mein Leben und stets ist die Neugierde auf menschliche Anatomie dabei – mittlerweile für Körper und Geist.

Schon immer hatte das Leben für mich einen gewissen Zauber. Mal mehr mal weniger. Viele Jahre schlummerte diese Gewissheit in mir, dass es etwas Besonderes gibt. Bis mir vor einigen Jahren klar wurde, dass jeder einzelne Mensch dieses besondere Etwas ist.

Meine kreative Ader lebe ich mit unbändiger Wonne in meinen Holzarbeiten aus.

Mit nunmehr 49 Jahren genieße ich diese Erkenntnis und möchte diesen Zauber mit euch teilen. So entwickelten sich meine Erfahrungen und ich freue mich auf alles was noch kommt.